Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Gedenkstätte

Offizielle Einweihung der Gedenkstätte

Gedenkstätte LVR-Förderschule Linnich 2014
Bild-Großansicht
Einweihung der Gedenkstätte

Am Freitag den 11. April 2014 wurde die Gedenkstätte unserer Schule offiziell eingeweiht. Die Gedenkstätte soll an verstorbene Schülerinnen und Schüler der LVR-Förderschule erinnern und einen Ort der Andacht und des Gedenkens darstellen.

Die in der Schweiz lebende Künstlerin Annette Etzel war persönlich anwesend und erklärte ihr Werk. Peter Anders, Leiter des Fachbereichs Schulen des Landschaftsverbands Rheinland, brachte die Symbolik der Figur folgendermaßen auf den Punkt: "Diese Skulptur feiert das Leben." Momentan suchen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam nach einem passenden Namen für die Skulptur.

Einweihung der Gedenkstätte

„Endlich, endlich ist sie da! Das muss ich sofort in der Klasse erzählen.“

Das waren die Worte, die Ozan rief, als er die verhüllte Gedenkfigur vor der offiziellen Einweihung erblickte.

Auf den Tag genau vier Jahre nachdem der erste Schüler unserer Schule verstorben ist, konnten wir unsere Gedenkfigur für verstorbene Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof einweihen.

Vier Jahre hat es gedauert, bis wir die Idee, eine Stelle zu schaffen, an der wir unserer verstorbenen Schülerinnen und Schüler gedenken können und das Thema Sterben und Tod einen Ort hat, in die Tat umsetzen konnten.

Annette Etzel, eine Künstlerin die in Linnich geboren wurde und heute in der Nähe von Zürich in der Schweiz lebt und arbeitet, hat sie für uns entworfen und angefertigt.

Viele Stunden Arbeit und viele Gespräche sind vergangen ehe unsere Figur in Linnich stehen konnte.

Hier ein paar Fotos von der Einweihungsfeier.