Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Beispiele des Engagements

Beispiele des Engagements

Der Schulbus unserer Schule
Bild-Großansicht
Der Schulbus unserer Schule

Die nachfolgenden Beispiele sollen einen kleinen Einblick geben, wie und wo sich der Förderverein an unserer Schule engagiert:

• Kauf und Unterhalt eines rollstuhlgerechten Busses

Mit finanzieller Hilfe durch die Kämpgen- und die Clarence-und-Emma-Mielech-Stiftung sowie nicht unerheblichen Eigenmitteln des Fördervereins konnte im Mai 2011 ein rollstuhlgerechter Bus angeschafft werden. Der Bus steht für Klassenfahrten und Ausflüge zur Verfügung und ermöglicht der Schule somit auch den Transport von Rollstuhlkindern, was vorher große Probleme bereitete.

Der Unterhalt des Busses wird durch den Förderverein bestritten.

Einen Teil der hierfür anfallenden Kosten möchten wir durch die Vermietung von Werbeflächen decken. Die Flächen sind auf dem nebenstehenden Foto rot umrandet und werden zum Preis von 300,00 €/Jahr interessierten Sponsoren zur Verfügung gestellt.

• Projekt Therapeutisches Reiten

Seit dem Schuljahr 2014/2015 kann mit Hilfe des Fördervereins ein Projekt zum Therapeutischen Reiten durchgeführt werden.

Auch bei der Umsetzung dieses Projektes ist der Förderverein auf die Unterstützung von Sponsoren angewiesen. Nur so ist es uns möglich, die laufenden Kosten zu decken und das Projekt langfristig weiterzuführen.

Im laufenden Schuljahr kann die Weiterführung unter anderem durch Zuwendungen folgender Sponsoren sichergestellt werden:

- Sparkasse Düren

- Aktion „Running for Kids - Leichtathleten helfen Kindern mit

Beeinträchtigungen“ www.runningforkids.de.vu

- Clarence und Emma Mielech-Stiftung

- Bild hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“

- Fam. Walter Theisen-Stiftung

An dieser Stelle möchten wir der Sparkasse Düren einmal für ihre dauerhafte, verlässliche Unterstützung danken. Neben der großzügigen Förderung des Reitprojektes hat die Sparkasse Düren die Vereinsarbeit in der Vergangenheit schon des Öfteren finanziell unterstützt.

Die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel ermöglichen zurzeit vier Klassen das Reiten im „Förderzentrum Gestüt Glimbach“.

• Aufwertung des Außenbereichs durch ein Rollstuhlkarussell

Das im Juni 2014 eingeweihte Rollstuhlkarussell hilft den Kindern, Pausen und unterrichtsfreie Zeit kurzweilig zu gestalten. Auch bei der Realisierung dieser Maßnahme konnte der Förderverein regionale Unternehmen, private Spender und gemeinnützige Stiftungen als Unterstützer gewinnen.

• Anschaffung von Therapiehilfsmitteln z.B.

Galileo-Therapiegerät.

Hierbei handelt es sich um eine Vibrationsplatte, die sich wie eine Wippe bewegt und so die Verbesserung der neuromuskulären Funktionen und den Aufbau und die Kräftigung der Muskulatur ermöglicht.

Therapiedreirad

Ein Hilfsmittel, das eine Vielzahl therapeutischer Ziele und Anforderungen unterstützt.

 Mithilfe bei der Beschaffung von Lehr- und Lernmaterialien.

Bezuschussung von Klassenfahrten und die Finanzierung der Aufwendungen für Krankenschwestern und Therapeuten bei Klassenfahrten, wenn dies medizinisch notwendig ist.